Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



Navigation

Titelseite - Was im Ort passiert ist
13.05.2024-22.05.2024

26.10.2023: Pecherhahn am Pecherpfad (NEU)


Traditionell am Nationalfeiertag, 26. Oktober, fand am Ende der nunmehr 27. Pechsaison der Pecherhahn statt. Erstmals kam auch der neue Bürgermeister Franz Stiegler ebenso mit Gattin wie Vzbgm. Leopold Schagl, die GFGR Christa Weigelhofer und Martin Schneidhofer, GR Katharina Groiss,vom Verschönerungsverein Obmann Erich Riegler und Kassier Johann Hartberger und mehrere Verschönerungsvereinmitglieder (der Pecherpfad ist dem VV Hölles zugehörig) und die Familie Groiss, wo ua. auch die Tochter von Glockenpaten Matthäus Hoppel, Friederike Groiss, mit zum Pecherpfad kam. Projektleiter Ernst Schagl dankte allen fürs Kommen und den Mitarbeiter für ihre Unterstützung und sagte, dass seit der Gründung 1996 bisher 482 ehrenamtliche Schauvorführungen für Schulklassen und Reisegruppen aus dem In - und Ausland abgehalten wurden, um das alte Handwerk der Pecherei der Nachwelt weiter zu vermitteln.

Beim Totengedenken bei der Pecherkapelle wurde den rund 10.000 verstorbenen Pecher der vorigen beiden Jahrhunderte gedacht, die mit ihrer schweren Arbeit ihre Familien ernährten. Jagdleiter Karl Groiss läutete die Pecherglocke zur Ehre seines Großvaters, Pechers und Glockenpaten Matthäus Hoppel nachträglich zum 20. Todestag.
Anschließend schenkte Pecher Gerhold Wöhrer mehren Gästen Bilder vom Pecherpfad. Bgm. Stiegler erhielt beispielsweise ein Bild des von ihm in 120 Arbeitsstunden geschnitzten Pecheraltars.
Nach einer Pecherei Kurzeinweisung für alle, die noch nicht bei einer Führung dabei waren, dankte Bgm. Franz Stiegler der Initiatorengruppe für den Erhalt dieses Kulturerbes und gab der Hoffnung Ausdruck, dass das Projekt noch lange so erfolgreich weiter bestehen und betrieben wird wie bisher.

Nach einem kurzen Überblick über die wichtigsten Pechprodukte wurde mit dem Hölleser Föhrenwipfel-Schnaps und Schlehenlikör auf die abgelaufene Pechsaison angestoßen.
Danach ging's zum gemeinsamen Mittagessen und gemütlichen Ausklang zum Stelzenheurigen Birgit und Herbert Schagl.

Zum Vormerken im Kalender: Am 3. Mai 2024 wird der Pecherpfad in der Sendung "Heimatleuchten" auf Servus-TV ab 20.15 h ua. mit dem historischen Bad Vöslauer Thermalbad und der Weintradition zu sehen sein.


Fotocredit(s): Ernst Schagl, Leopold Riegler, Gerhold Wöhrer
Text: Pecherpfad

zuletzt aktualisiert: 22.10.2023 11:17:33  von Gerhard Schrammel
Dieser Beitrag wurde 2144 Mal gelesen


- 2023 Einladung Pecherhahn.jpg (113 KB)




  • IMG_9834.jpg
  • IMG_9837.jpg
  • IMG_9838.jpg
  • IMG_9839.jpg
  • IMG_9841.jpg
  • IMG_9844.jpg
  • IMG_9845.jpg
  • IMG_9848.jpg

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



neuere Beiträge

Rockkonzert von Exit6 (04.11.2023) (NEU)

Andacht für die Verstorbenen (02.11.2023) (NEU)

Halloween in Hölles (31.10.2023) (NEU)

Die Nacht der 1000 Lichter (31.10.2023) (NEU)

Schaumrohrübung (29.10.2023) (NEU)

Dankmesse der Jäger (29.10.2023) (NEU)

Atemschutzausbildung Stufe 4 (26.10.2023) (NEU)

Jungbürgerfeier (26.10.2023) (NEU)

Pecherhahn am Pecherpfad (26.10.2023) (NEU)

Ein Kinovormittag für unsere Volksschulkinder (24.10.2023) (NEU)

Gelungener Saisonabschluss (23.10.2023) (NEU)

Fertigkeitsabzeichen: Sicher zu Wasser und am Land (22.10.2023) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel