12.563.266 Besucher - 28 User online Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



++ 21.10.2018 - Weltmissionssonntag, gemeinsamer Gottesdienst aller 3 Pfarren ++ 21.10.2018 - Herbstkonzert Stimmstärke 8 ++ 26.10.2018 - Dekanatswallfahrt nach Melk ++

Navigation

Adabei - Was im Ort passiert ist
Weinbau & Buschenschank Weigelhofer

15.10.2018 - 100. Geburtstag von Katharina Wöhrer  (NEU)

Sie ist die erste Frau in unserer Gemeinde, die ihren 100. Geburtstag feierte: Katharina Wöhrer aus Hölles beging am 11. Oktober diesen besonderen Freudentag und feierte mit rund 40 Gästen am 13. Oktober im Gasthaus Zöhling, zu dem nicht nur ihre Angehörigen gratulierten, sondern auch die Gemeinde, mehrere Vereine und namens des Landes Niederösterreich Bezirkshauptmann Wirkl. Hofrat Mag. Ernst Anzeletti.

Franz Hofstätter war 2006 der erste Mann in Matzendorf-Hölles, der den 100er feiern durfte. Er ist im Gründungsjahr des Bauernbundes 1906 geboren und 101-jährig friedlich beim Nachmittagsschläfchen nach einem Heurigenbesuch mit seiner Kartenspielerunde eingeschlafen.
Heute leben in Österreich rund 1200 Menschen, die 100 und mehr Jahre alt sind. Die ältesteste Österreicherin war kürzlich 111 Jahre und lebt im Marienheim in Bruck an der Leitha.

„I` hob ganz normal g`lebt!“, erzählt Katharina Wöhrer in ihrem Wohnhaus in der Schießplatzstraße beim Besuch bei einem Glaserl Rotwein und „ i waß selbst ned, worum i so alt woan bin. Vielleicht hot mi da Herrgott vergessen!“.
„Im 22er Haus in Hölles bin i` auf d`Wöt kumma, des woa kurz vor Ende des 1. Weltkrieges“, erinnert sie sich heute zurück.
Ihr junges Glück mit ihrem Mann, dem Berufspecher Matthias Wöhrer, 1912 geboren, der 3600 Bäume bearbeitete, währte nur kurz: Er wurde im 2. Weltkrieg eingezogen, als sie gerade schwanger war – und sie bekam 1943 eines Tages aus Rumänien die Nachricht, dass ihr Mann gestorben ist. „I waß bis heute nicht, wie er zu Tode kam, i hab nur a Vertsändigung kriegt – und des a nur deshalb, weil die Kameraden untereinander die Adressen ausgetauscht haben“, sagt sie und „es wor im Krieg und nachher a schwere Zeit, sich allein mit an Kleinkind durchs Leben zu schlagen!“. Doch sie hat sich und ihre einzige Tochter mühsam durchgebracht. „I hob an Heurigen g hobt, 1 Sau hom ma abgstochn und oft hom ma vom Weingart``n nur 1 kleines Fassl Wein zum Verkaufen g hobt, „ober als Selbstversorger is sich alles immer ausgegangen und i bin über die Runden kumma!“.
Vom Kriegsopferverband hat sie eine kleine Entschädigung bekommen. „Jeder Groschen hot zum Überleben zählt!“, erinnert sie sich in ihren Lebensmemoiren.
Gläubig war die Jubilarin immer: Früher ist Wöhrer in Hölles zu jedem Gottesdienst gegangen. „Jetzt geht s hoid scho länger nimma mehr!“.
In der Früh trinkt sie eine Schale Kaffee , dazu ein Butterbrot „am liebsten mit Marillenmarmelade“, mittags ganz normale Mischkost, nachmittags etwas Süßes, wie z.B. 1 Stück Kuchen und am späten Nachmittag isst sie noch ein Brötchen.
Seh- und Hörprobleme hat Wöhrer ebenfalls nicht. Sie sitzt gerne vor dem Fernsehgerät und liest auch noch ohne Brille.
Wichtig ist ihr auch wie jetzt bei dieser langen Sonnenperiode der Weg rund um Hölles, wenn auch im Rollstuhl mit ihrer liebevollen Pflegerin. Sie kennt noch im Ortskern jedes Haus und alle die dort früher gelebt haben – „aber umbaut ist viel gworden`, in unserer Zeit hot` s nur a Schotterstraße gem und a Petroleumlicht!“, weiß sie heute noch genau.
„Ab und zu bringt sie Namen durcheinander oder verwechselt sie!“, sagt ihr Enkerl Andreas, „aber sonst ist sie noch gut beinand!“.
Fast drei Stunden war die 100-jährige beim Geburtstagsfest im Gasthaus Zöhling. Am Tag danach gönnte sie sich jedoch eine kleine Pause.
Die Gemeinde wünscht auf diesem Weg der rüstigen Jubilarin das Allerbeste, weiterhin Gesundheit und schöne Stunden!


Foto(s): Ernst Schagl
Text: Ernst Schagl

  • 100_woehrer_DSC_0018_(7).jpg
  • 100_woehrer_DSC_0021_(3).jpg
  • 100_woehrer_DSC_0023_(6).jpg
  • 100_woehrer_DSC_0028_(6).jpg

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



100. Geburtstag von Katharina Wöhrer (15.10.2018) (NEU)

5. Herbstwanderung des FC Trift Hölles (13.10.2018) (NEU)

Hobbyfotografen im Feuerwehrhaus Matzendorf (13.10.2018) (NEU)

Herbstkonzert Stimmstärke 8 (10.10.2018) (NEU)

Hl. Messe mit anschl. Verkauf von Schokopralinen (07.10.2018) (NEU)

Übung: wasserführende Armaturen (07.10.2018) (NEU)

Grundausbildung abgeschlossen (06.10.2018) (NEU)

Tiersegnung (05.10.2018) (NEU)

Wildbrunch Stelzenheurigen Schagl Hölles (27.09.2018) (NEU)

38. Erntedankfest in Matzendorf (23.09.2018) (NEU)

Volksschul- und Kindergartenübung (21.09.2018) (NEU)

Verkehrsunfall auf der Badenerstraße (20.09.2018) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel