13.861.874 Besucher - 12 User online Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



++ 04.12.2020 - ABGESAGT: Punsch im Fort Houston ++ 24.12.2020 - Friedenslicht in der Pfarrkirche ++ 24.12.2020 - Turmblasen ++ 24.12.2020 - Christmette ++ 10.04.2021 - Begräbnismesse für P. Hubert Vavrik ++ 28.05.2021 - 30.05.2021 - ++

Navigation

Adabei - Was im Ort passiert ist
25.01.2021-03.02.2021

11.11.2020 - 2 über 100-jährige am Weg zum Pecherpfad  (NEU)


Das ist wohl einmalig: Sie sind nicht nur die beiden ältesten Einwohner in Matzendorf-Hölles, sondern haben auch viel gemeinsam. So wohnen beide nur wenige Häuser voneinander entfernt, sind weitschichtig verwandt und treffen sich fast täglich beim Nachmittagsausflug in ihrem Geburts- und Heimatort Hölles bei einem der Bankerl auf der Trift: Katharina Wöhrer, die im Oktober bereits ihren 102. Geburtstag feiern durfte und OSR Dir.i.R. Johann Wöhrer, der seinen 100. Freudentag im September in geistiger Frische erleben durfte. Dem „Hunderter“ Wöhrer widmete die Tageszeitung „Kurier“ sogar einen Bericht, weil er seit seiner Pensionierung vor über 40 Jahren täglich die Zeitung als Morgenlektüre liest.

Und noch etwas Besonderes haben beide gemeinsam: Sie waren in früher eng mit der Pecherei verbunden. Rund 1800 Pechbäume bearbeite Johann Wöhrer mit seinem Sohn Gerhold, der ja Mitgründer des Pecherpfades ist, bis in die 1960er Jahre. Und Katharina Wöhrer half ihrem Gatten Matthias, der Berufspecher war und 3800 Pechbäume hatte, immer bei der Harzernte.
Durch diese Verbundenheit führt sie der Weg oft hinauf mit ihren Betreuerinnen zum Waldrand zum Bankerl am Unesco-Kulturerbeprojekt Pecherpfad, um sich an die damalige Zeit zurück zu erinnern.

Auch wenn noch etwas Zeit bleibt, um auf die ältesten beiden noch lebenden Menschen der Welt, beide Japaner mit 116 und 112 Jahren aufzuschließen, könnte Hölles schon in den nächsten beiden Jahren das „Dorf der Hundertjährigen“ werden, denn eine weitere Anwärterin auf den „Hunderter“ steht mit Emma Eisenkirchner, die auch nur wenige Häuser von den beiden Hochbetagten entfernt wohnt, schon in den Startlöchern.

Fotocredit(s): Ernst Schagl
Text: Ernst Schagl

TIPP: Mit einem Klick auf kann das jeweilige Bild heruntergeladen werden!

zuletzt aktualisiert: 11.11.2020 16:03:17 

  • 2_100-jaehrige_1__alleine_.jpg
  • 2_100-jaehrige_2__mit_Pflegerinnen_.jpg
  • Woehrer_Katharina_vor_P.kapelle_31.10.2020.jpg

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



Hartis Jause für zu Hause (01.12.2020) (NEU)

Hl. Messe mit Segnung der Adventkränze (29.11.2020) (NEU)

Stelzenheuriger sucht Verstärkung (28.11.2020) (NEU)

Live-Übertragung der Hl. Messen (23.11.2020) (NEU)

Red Wednesday (Roter Mittwoch) (18.11.2020) (NEU)

Neue Bekleidung für die FF Hölles (18.11.2020) (NEU)

Drogerie Steiner hat im Lockdown geöffnet (17.11.2020) (NEU)

Lockdownangebote vom Försterhaus (17.11.2020) (NEU)

Öffentliche Gottesdienste werden ausgesetzt. (14.11.2020) (NEU)

Strassensanierungen (13.11.2020) (NEU)

2 über 100-jährige am Weg zum Pecherpfad (11.11.2020) (NEU)

FF Matzendorf entfernt Ölspur (10.11.2020) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel