Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



Navigation

Titelseite - Was im Ort passiert ist
17.01.2022-26.01.2022

28.03.2021: Palmsonntag (NEU)


Der Palmsonntag ist der letzte Sonntag der Fastenzeit und der Sonntag vor Ostern. Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die Heilige Woche.
Am Palmsonntag wird des Einzugs Jesu Christi in Jerusalem gedacht. Zum Zeichen seines Königtums jubelte ihm das Volk zu und streute ihm Palmzweige, die als Symbol des Lebens und des Sieges, der Unabhängigkeit und des siegreichen Königs galten. "Hosanna in der Höhe!"

In unserer Pfarre wurden die Palmkätzchen der Mitfeiernden im Pfarrgarten unter Einhaltung der Coronabestimmungen geweiht. Auch zahlreiche Kinder feierten mit. Die traditionelle Prozession in die Kirche musste entfallen.

Kinder, die schon alle Baumblätter des Mitmach-Kalenders angemalt haben, können ihn in die Pfarrkirche bringen und dürfen sich ein kleines Geschenk mitnehmen.

Fotocredit(s): Maria Horak
Text: Maria Horak

zuletzt aktualisiert: 28.03.2021 17:01:03  von Mag. Maria Horak
Dieser Beitrag wurde 8579 Mal gelesen



  • 20210328_111019s.jpg
  • 20210328_122545s.jpg
  • 20210328_122633s.jpg
  • 20210328_122815s.jpg

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



neuere Beiträge

Technischer Einsatz für die FF Hölles (27.10.2021) (NEU)

Le+O, eine Aktion der Caritas (26.10.2021) (NEU)

Volksschule zu Besuch bei der FF Matzendorf (25.10.2021) (NEU)

Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in Lichtenwörth (25.10.2021) (NEU)

Feuerwehrjugend-Abzeichen „SICHER ZU WASSER UND AM LAND“ (23.10.2021) (NEU)

Mitmachkonzert mit Bernhard Fibich (23.10.2021) (NEU)

Ölspur für die FF Matzendorf (21.10.2021) (NEU)

Gruppenübungen: technischer Einsatz (18.10.2021) (NEU)

Hl. Messe zum Start des Pfarrverbandes Vorderes Piestingtal (17.10.2021) (NEU)

Apfelfahrt des Pensionistenverbandes (15.10.2021) (NEU)

Sonntag - ein toller Fußballtag (12.10.2021) (NEU)

"Tu Gutes für Dich und mich." (10.10.2021) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel