12.353.020 Besucher - 8 User online Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



++ 26.05.2018 - 27.05.2018 - Fest FF Hölles ++ 31.05.2018 - Fronleichnam, Hl. Messe anschl. Prozession ++ 02.06.2018 - Maibaumumschnitt mit Riesenwuzzlerturnier ++

Navigation

Adabei - Was im Ort passiert ist
19.06.2018-29.06.2018
Weinbau & Buschenschank Weigelhofer

08.05.2018 - Pecher im deutschen Fernsehen  (NEU)

Am 1. Mai startete der Pecherpfad Hölles des örtlichen Verschönerungsvereines traditionell in die nunmehr 22. Pechsaison. Gleich am Eröffnungstag kam eine Radlergruppe mit Dipl. Ing. Gabriele Bröthaler, die für die Regionale Vorbereitung für den Landbezirk für die NÖ. Landesausstellung 2019 in Wr. Neustadt zuständig ist und wo auch der Pecherpfad aktiv dabei sein wird, zu Besuch und informierte sich über das Handwerk und die zahlreichen geplanten Aktivitäten: So wird Pecher Gerhold Wöhrer am kommenden Samstag, 5. Mai, zwischen 17.30 und 18 Uhr in der Sendung „Wienerwald, da will ich hin!“ im SWR (Südwestrundfunk) und SR (Süddeutscher Rundfunk) im deutschen Fernsehen einige Minuten zu sehen sein, wie er einen neuen Pechbaum zur Harznutzung vorbereitet.

Zuvor gibt es am kommenden Samstag noch im benachbarten Enzesfeld eine Schauvorführung mit Anzeschen einen Pechbaumes für den „Verein Lebensweisen“ im Garten einer Villa, die dann im Herbst mit dem geernteten Baumpech im Rahmen eines vereinsinternen Workshops für die Mitglieder einen heilkräftige Pechbalsam herstellen möchten.
Am kommenden Sonntag, 6.5., wird es ab 10 Uhr eine Schauvorführung für eine Autobusreisegruppe aus Wien geben, eine Woche später folgt am Muttertag, 13.5., um 10.30 Uhr eine Vorführung für eine Archäologie-Reisegruppe und dann am Nachmittag eine Muttertags-Schauvorführung um 14 Uhr mit anschließender Kaffeejause mitten im Pecherwald. Jede Mutter erhält eine kleines Pecherpfad-Präsent, die jüngste, älteste und jene Mutter mit den meisten Kinder bekommt ein kleines Ehrengeschenk. Bei Schlechtwetter: Sonntag, 20.5., 14 Uhr. Am Samstag, 19.5., kommt eine Busreisegruppe um 10 Uhr zum Pecherpfad. Interessierte können sich wie immer bei den kostenlosen Führungen anschließen.

Da das vor 20 Jahre alte Holzkreuz der Pecherkapelle teilweise morsch war, fertigten Pecher Gerhold Wöhrer und sein Sohn Mag. Peter ein neues Kreuz an und montierten dieses am Dach des Glockenturmes.


Foto(s): Ernst Schagl
Text: Ernst Schagl

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



In der Schießplatzstraße wurde wieder getrommelt. (26.05.2018) (NEU)

Autobus-Reisegruppe am Pecherpfad (22.05.2018) (NEU)

30 jähriges Priesterjubiläum von Moderator MMag. Waclaw Radziejewski (21.05.2018) (NEU)

Maiandacht beim Marterl Höllesstraße (21.05.2018) (NEU)

Zirbenlandcup 2018 (19.05.2018) (NEU)

Generalversammlung der Raika Wr. Neustadt (18.05.2018) (NEU)

Einsatzübung – FF Matzendorf und FF Hölles (14.05.2018) (NEU)

3. NÖ Museumsfrühling am Pecherpfad (13.05.2018) (NEU)

Hl. Firmung durch Abt Georg Wilfinger OSB (12.05.2018) (NEU)

Sperrmüll hat im Wald nichts verloren (11.05.2018) (NEU)

Hl. Erstkommunion (10.05.2018) (NEU)

3. NÖ. Museumstag am Pecherpfad (09.05.2018) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel